FAQ – Häufig gestellte Fragen und Antworten

VERFÜGT DAS REVPAD ÜBER EIGENE EFFEKTE?

Ja – und zwar ziemlich viele. Das REVPAD steuert kabellos seine Basiseinheit an. Diese umfasst hochwertige, traditionelle Effekte, darunter: analoge Distortion- und Overdrive-Effekte; Delay; Chorus; Wah, Flanger; Vibrato; Reverb usw. Hinzu kommen neuen Effekte, die auf der Grundlage unsere TouchFX-Technology realisiert werden, wie zum Beispiel „Dynamic Kill Switch“; EZ-Tapping-Modi; einzigartige Ambient-Sounds; Crossfades; ein „virtueller Whammy Bar“ und vieles mehr.

WIE BEFESTIGE ICH DAS REVPAD AN MEINER GITARRE?

Das ist denkbar einfach. Zum Lieferumfang des REVPAD gehören drei sehr flache (0,6 mm) Klettpunkte, die Sie an jeder gewünschten Stelle Ihres Saiteninstruments anbringen und bei Bedarf ebenso einfach wieder entfernen können. Die Klettpunkte halten das Touchpad auch bei den wildesten Shows fest und können dennoch leicht entfernt werden. Ihre Gitarre bleibt sauber und unversehrt.

KANN ICH MIT DEM REVPAD MEIN PEDALBOARD STEUERN?

Ja. Grundsätzlich können Sie Ihr REVPAD wie jeden anderen Effekt einfach seriell in Ihr Pedalboard integrieren. Wesentlich interessanter wird es aber, wenn Sie Ihre anderen Effekte in der Effektschleife der REVPAD-Basiseinheit platzieren. Denn dann haben Sie viel flexiblere Möglichkeiten zur Steuerung Ihres Gesamtsystems.

WIE LANGE DAUERT ES, BIS MAN SICH AN DIE ARBEIT MIT DEM REVPAD GEWÖHNT HAT?

Was dieses System so faszinierend macht, ist die intuitive Bedienung. Sie können – ohne dass Sie erst üben oder etwas konfigurieren müssten – mit dem REVPAD vom ersten Moment an wirklich coole Effekte nutzen. Aber wenn Sie sich intensiver mit dem REVPAD beschäftigen, werden Sie praktisch unbegrenzte Möglichkeiten entdecken, Sounds und Steuerungsfunktionen kreativ zu kombinieren.

WIE LADE ICH DAS REVPAD AUF, UND WIE OFT IST DAS ERFORDERLICH?

Zum Lieferumfang gehört ein USB-Kabel, über das Sie das REVPAD mit der Basiseinheit verbinden, um es aufzuladen. Diese Verbindung wird auch für Firmware-Updates und andere Anwendungen verwendet. Die Batterielebensdauer hängt von der Nutzung ab. Grundsätzlich entspricht sie jedoch den Industriestandards. Grundsätzlich ist eine drei Stunden lange, permanente Nutzung möglich – was bedeuten würde, dass Sie den Controller ununterbrochen bedienen, was in der Praxis kaum vorkommen dürfte. Wenn Sie zu Hause spielen oder keine kabellose Steuerung erforderlich ist, haben Sie auch die Möglichkeit, Controller und Basiseinheit per USB-Kabel zu verbinden.

VERWENDET DAS REVPAD EINE SYNTHETISCHE KLANGERZEUGUNG ODER ANDERE SIGNALERZEUGUNGSVERFAHREN?

In keiner Weise. Musiker wählen ihr Instrument in erster Linie aufgrund seines charakteristischen Klangs aus – und sie werden sicher nicht darauf verzichten wollen, indem sie das authentische analoge Signal in ein MIDI-Steuersignal umwandeln. Wir glauben, dass es einer der wichtigsten Aspekte unserer Produkte ist, den makellose Klang Ihres Instruments zu erhalten. Für unsere Verzerrer- und Overdrive-Schaltkreise verwenden wir spezielle, hochwertige Analogkomponenten. Für andere Effekte und spezielle Funktionen kommen High-End-Algorithmen und eine kraftvolle DSP-Signalverarbeitung zum Einsatz. Im Vordergrund steht dabei immer das Bestreben, den natürlichen Charakter, die Dynamik und das Timbre Ihres Instruments zu erhalten.

- +

Sign Up For Updates!